RICHARD WESTER
 original saxophone music

 

 

Kleine Sommernacht der Lieder

Regy Clasen  -  George Nussbaumer -  Richard Wester -  Wolfgang Stute
....die kleine Schwester der jährlichen Flensburger Kultproduktion „Nacht der Lieder“ geht auf Tournee ( Oktober 2014 und im März 2015 )

Im ersten Set des Abends spielt jeder der vier Interpreten weitgehend solo. 

Im zweiten Teil gilt das Spiel -  gemeinsam musizieren ohne Netz und doppelten Boden - mit Adrenalin pur.

Regy Clasen (Klavier / Stimme) - seit ihrem Album "Wie tief ist das Wasser". auf dem Label "Rintintin Musik" von  Michy Reincke balanciert die Hamburgerin Regy Clasen auf dem schmalen Grad zwischen Geheimtipp und nationalem Pop-Act. Sie war im vergangenen Jahr umjubelter Über-raschungsgast der Nacht der Lieder.

Die Frankfurter Rundschau schreibt: Wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde in dieser Welt, dann müsste Regy Clasen kommerziell momentan ganz oben sein. Sie macht das, was eigentlich schwer en vogue ist: Musik mit deutschen Texten, die nicht blöde sind und  stellenweise gar recht klug, dazu eine schwer zu katalogisierende Mischung aus Chanson, Pop und Soul mit einer Prise Jazz. http://www.regyclasen.de

George Nussbaumer (Klavier / Stimme )– die „schwärzeste Stimme Österreichs“ wurde einem breiteren Publikum bekannt durch seine Mitwirkung beim Grand Prix International 1996 in Oslo, wo er für Österreich den 10. Platz belegte. Neben seinen Eigenkompositionen interpretiert der  blinde Pianist und Sänger in seiner unnachahmlichen Art Blues-Klassiker von Bob Dylan bis Randy Newman. In Deutschland gilt er als ein echter Geheimtip. www.george.ch

Richard Wester (Saxophone / Flöten), zuhause bei Flensburg, ist mit seinem unverwechselbaren Ton und seiner Vita einer der bedeutendsten Saxophonisten  des Landes. Er spielte u.a. bei und mit Ulla Meinecke, BAP, Reinhard Mey oder Udo Lindenberg. Seit 1986 hat er 17 eigene CDs veröffentlicht und er komponiert aufwendige Cross-Over-Musiken, so zuletzt die „Medea“ für das Ballett des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters. www.richardwester.de 

Wolfgang Stute (Gitarre /  Perkussion) war lange Jahre künstlerischer Leiter verschiedenster Musicals und Theater, u.a. für das von Heinz-Rudolf Kunze geschriebene Musical zu Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in den Herrenhäuser-Gärten Hannovers.
Der begnadete Akustik-Gitarrist ist seit Jahren Mitstreiter von Heinz-Rudolf Kunze, Purple Schulz oder Matthias Brodowy, mit dem er 2013 den Deutschen Kleinkunstpreis erhielt. www.wolfgangstute.de 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie nun die Gewinner unseres Love-Story-Wettbewerbs und ihre Geschichten:
(Zum Download als PDF-Datei klicken Sie jeweils den Titel an)

Platz 6

Ursula Raddatz "Fundsache"

Platz 5

Martina Carstens "Liebe kann Musik"

Platz 4

Ingrid Fohlmeister: "Michael"

Platz 3

Sigrid Dobat. "Käferglanz"

Platz 2

Ulrich Borchers: "Jetzt ist mir kalt und ich werde nach Hause gehen"

Platz 1

Bernd Berndsen: "Dann halt noch einmal rote Rosen"